Projekt 2021/22 – Die Bächleromanzen

Für die Jahre 2021 und 20211 habe ich ein ganz besonderes Projekt geplant. Hierbei spielt die Stadt Freiburg eine große Rolle. Und natürlich die Liebe…

Die „Bächleromanzen“ werden eine Buchreihe, die Liebesgeschichten aus verschiedenen Epochen enthalten wird. Noch sind die Pläne nicht ganz ausgereift, aber ich kenne mich doch… Eine Idee, die mir im Kopf rumschwirrt, wird umgesetzt!

Historische Liebesgeschichten

Für historische Liebesgeschichten bildet die faszinierende Stadtgeschichte eine hervorragende Basis. Vor der Kulisse des Münsterbaus, dem Handel im historischen Kaufhaus und dem Aufbau von familiengeführten Traditionsunternehmen wie das Kaufhaus Kaiser, können sich Verliebte suchen und finden, aber auch verlieren, wiederfinden oder auf ewig unglücklich verliebt bleiben.

Zeitgenössische Liebesgeschichte

Eine Liebesgeschichte aus der heutigen Zeit – Studenten, Globalisierung und Städtebau sind Themen, die hier einen großen Fundus für das Erschaffen von Protagonisten ergeben.

Liebe in der Zukunft

Hier kann ich meine Kreativität ja in fast jede erdentliche Richtung fließen lassen – verrate aber an dieser Stelle noch nicht so viel…

Update Januar 2021

Jetzt steht es fest … Es wird erst einmal Bächleromanzen geben die in der Gegenwart (Marisol und Nando), in den 50-er Jahren (Johanna und Robert), in den 20-er Jahren (Magda und Curt), um 1800 (Minna und Theodor) und um 1600 (Aleidis und Amaury) spielen.

Update Juli 2021

Wer mich beobachtet, wird überrascht festgestellt haben, dass aus dem Projekt 2021 nun das Projekt 2021/22 geworden ist. Ich merke, dass ich mir zuviel vorgenommen habe. Hin zu kommen die energieraubenden Nachbarn, denen ich zwar ein neues Buch, zu verdanken habe, die mich aber auch Zeit, Energie und Nerven gekostet haben.

Der aktuelle Stand sieht so aus: Marisol & Nando, Minna & Theodor sind veröffentlicht. An Aleidis & Amaury arbeite ich derzeit. Die Fertigstellung ist nun auf Oktober 2021 geplant, denn wir ziehen nun auch noch um.

Magda & Curt und Johanna & Robert werden dann im Jahr 2022 geschrieben.

Hier ein Blick auf die Cover: